Ein Kulturerbe
mit Vermächtnis.

Deutsche Automobilgeschichte pur

Unsere Geschichte

Mit Eiscreme fing alles an. Genauer: mit dem Aufstieg des Unternehmers Ernst Freiberger senior
zu einem der größten Eiscreme-Fabrikanten Deutschlands und exklusiven Lieferanten der Olympischen Spiele in München.

 

Ernst Freiberger setzte sich seither sehr für seine Heimatgemeinde Amerang ein und wurde 1987 für sein Engagement zum Ehrenbürger ernannt. Als Ernst Freiberger senior in den Ruhestand ging, schenkte ihm seine Frau einen Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Dieses Prachtexemplar war die Initialzündung für eine beispiellose Sammelleidenschaft.

 

In den folgenden zwei Jahren machte er es sich zur Aufgabe, automobilhistorische Raritäten aus allen Epochen aufzuspüren. Er füllte Lagerhallen und Garagen mit seinen Schätzen und eröffnete 1990 schließlich das „EFA Museum für Deutsche Automobilgeschichte“. Heute führt die Familie dieses kulturelle Erbe mit großer Leidenschaft weiter. Mehr als 250 Meisterwerke deutscher Ingenieurskunst machen Vergangenes lebendig und Geschichte greifbar – und begeistern auch in Zukunft Automobil-Liebhaber jeden Alters.

 

Pionierzeit ist jederzeit

Jede automobile Legende unserer Sammlung ist ein Maßstab für die technischen Möglichkeiten ihrer Zeit. Entstanden im Zusammenspiel von Ideen und Visionen, aber immer auch auf Basis der Vergangenheit. Denn je besser man die Historie kennt, desto klarer ist der Blick auf die Zukunft.

EFA Mobile Zeiten schlägt die Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir wollen unser Erbe umfassend greifbar machen und Impulse geben für die Mobilität von morgen. Darum bringen wir zusammen, was uns alle nach vorne bringt: inspirierende Einblicke, spannenden Austausch und die Meilensteine der Automobilindustrie von gestern, heute und morgen. Pionierzeit ist eben immer gefragt.

Buchen Sie uns exklusiv!

Rufen Sie uns gerne persönlich an, wenn Sie das
EFA Mobile Zeiten für Ihre eigene Veranstaltung buchen möchten.

Exklusivbuchung anfragen